Herausgegeber:

Micha Brumlik,
Dan Diner,
Lena Inowlocki,
Gertrud Koch,
Cilly Kugelmann,
Martin Löw-Beer
und Ifaat Weiß

 

 

Hier geht es zum

Antiquariat Neue Kritik

BABYLON 12

BABYLON 12

Beiträge zur jüdischen Gegenwart

 

(Oktober 1992)

156 Seiten
19,0 x 21,5 cm
broschiert
ISBN 978-3-8015-0271-3
12,00 EUR

bestellen
 

Micha Brumlik: Vom theologischen Sinn des Bilderverbots

Georg Syamken: Mark Rothko und Barnett Newman. Ihr Verhältnis zu 2. Moses 20,4

Martin Roman Deppner: Jewish School und London Diaspora

Gertrud Koch: Bilderverbot als Herkunftsmetapher. Zu Charlotte Salomons Buch »Leben oder Theater?«

»Jüdisches Erleben in der Kunst des 20. Jahrhunderts«. Avram Kampf im Gespräch mit Detlef Hoffmann

Rita Wildegans: Otto Freundlichs Werke im Spannungsfeld zwischen Naturwissenschaft und jüdischer Mystik

Gertrud Meyer-Denkmann: Die athematische Musik des Morton Feldman

Gertrud Koch: Vom Verschwinden der Toten unter den Lebenden. Holocaust und Identitätskonfusion in den Filmen von Konrad Wolf

Arne Johan Vetlesen: Die Rolle der Empathie für die Wahrnehmung. Moralphilosophische Überlegungen am Beispiel der Massenvernichtung (Aus den Arsenalen)

Martin Löw-Beer: Zum Verhältnis emotionaler und politischer Gleichgültigkeit. Kommentar zu Arne Johan Vetlesen (Aus den Arsenalen)

Holger Gehle: Schreiben im Post-Holocaust. Raymond Federmans »Die Nacht zum 21. Jahrhundert« (Rezension)

Cilly Kugelmann: Ignatz Bubis, ein Jude zum Anfassen. Zu Edith Kohns biographischem Interview (Rezension)

zurück... drucken...