Herausgegeber:

Micha Brumlik,
Dan Diner,
Lena Inowlocki,
Gertrud Koch,
Cilly Kugelmann,
Martin Löw-Beer
und Ifaat Weiß

 

 

Hier geht es zum

Antiquariat Neue Kritik

BABYLON 21

BABYLON 21

Beiträge zur jüdischen Gegenwart

 

(Oktober 2006)

143 Seiten
19,0 x 21,5 cm
broschiert
ISBN 978-3-8015-0376-5
12,00 EUR

bestellen
 

Gertrud Koch: Zwischen Berührungsangst und Schutzfunktion. Das Tabu und seine Beziehung zu den Toten

Lena Inowlocki: Wer darf wen einen »Nazi« nennen? Eine Internet-Forumsdebatte zur Beleidigung eines Journalisten durch den Londoner Bürgermeister

Lily Kelperi: Auge in Auge mit Gott. Monotheismus in der Bibel

Astrid Deuber-Mankowski: Das Tabu der Todesstrafe. Ein Kommentar zu einer Passage von Hermann Cohen

Hermann Cohen: Religion der Vernunft aus den Quellen des Judentums

Hauke Brunkhorst: Gewalt, Demokratie und Versöhnung. Die Reaktion der Demokratie auf massive Menschenrechtsverletzungen

Micha Brumlik: Paulus ein Jude? Walter Benjamin ein Christ? Postmoderne Perspektiven auf den Gründer des Christentums

Astrid Deuber-Mankowsky: »Homo sacer«, das bloße Leben und das Lager. Anmerkungen zu einem erneuten Versuch einer Kritik der Gewalt

Ralf Poscher: »Die Würde des Menschen ist unantastbar«. Eine rechtssoziologische Erläuterung eines verfassungsrechtlichen Tabus

Christoph Möllers: Agambens Ausnahmezustand

zurück... drucken...